95000 Kubikmeter Lagerraum für Holzwerkstoffe

zurück zu Objekt des Monats

Mit dem Erweiterungsbau des Mengenlagers hat die Braun AG mehr Raum geschaffen und die Lagerlogistik und das Beheizen der Lagerhalle optimiert. Die neue Fassade präsentiert sich in gedämmten Sandwichpaneelen der Montana Bausysteme AG.

Mit der Erweiterung und der Sanierung des bestehenden Lagergebäudes Hofmatt legt die Firma Braun AG einen wichtigen Grundstein für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Die Anforderungen an die Lagerhaltung von Holzwerkstoffen sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen: Die Produkte werden komplexer und die verarbeitenden Unternehmen setzen auf Just-in-Time-Lieferung. Mit dem Umbau stehen im Mengenlager Hofmatt nun auf einer Grundfläche von 8200 Quadratmetern rund 95000 Kubikmetern Lagerraum zur Verfügung. Mit der gleichzeitig eingebauten Holzschnitzelheizung können anfallende Holzabfälle direkt für das Beheizen der Lagerhalle und damit zur Minimierung von Temperaturschwankungen genutzt werden. Zentral war nicht nur die Sanierung der Gebäudehülle von Eternit zu gedämmten Sandwichpaneelen, sondern auch die Optimierung der Lagerlogistik. Für den Warenumschlag wurde eine grosszügige Verladehalle mit ca. 1100 Quadratmetern angebaut. Das Be- und Entladen der LKWs erfolgt nun direkt in der Halle. Zwei grosse Tore auf der Süd- und Nordseite ermöglichen einen perfekten und sicheren Verkehrsfluss.

Die sanierte Fassade besteht aus 3000 Quadratmetern MONTANATHERM® MTW V 120/1000 in RAL 1013 und 8025, die Decke aus 1300 Quadratmetern SWISS PANEL® SP 41/193.5 in ähnl. RAL 9002 und das Dach aus 8000 Quadratmetern MONTANATHERM® MTD TL 145/1000 in RAL 1013, sowie das Vordach aus 80 Quadratmetern SWISS PANEL® SP 44/333 in RAL 1013.

Kunde: Covra Metall AG, Goldach

Bauherr: Braun AG, Gossau

Architektur, Gesamtplanung, Bauleitung: W+P Weber und Partner AG, Wil

Zum Referenzobjekt